150. Jubiläum des Heidelberger Kunstvereins – Bitte um Ihre Unterstützung

Liebe Mitglieder und Besucher*innen,

der Heidelberger Kunstverein, einer der ältesten Kunstvereine Deutschlands, feiert im kommenden Jahr sein 150-jähriges Bestehen.

Mit seinen mehr als 800 Mitgliedern ist der Heidelberger Kunstverein eine – auch bundesweit beachtete – Institution zur Förderung der zeitgenössischen Kunst und zeigt, was kontinuierliches bürgerschaftliches Engagement in unserer Stadt zu leisten vermag.

Um dieses Programm zu realisieren, brauchen wir zusätzliche Mittel und bitten um Ihre finanzielle Unterstützung.

hier mehr Information

Wie Sie der Spendeninfo entnehmen können, haben wir für das Jubiläumsjahr ein sehr anspruchsvolles Programm entwickelt. Die verschiedenen Ausstellungen, Aktionen und Events erstrecken sich über mehrere Monate und sollen auch den öffentlichen Raum Heidelbergs einbeziehen. Den Höhepunkt bildet ein großes Fest am 6. und 7. Juli 2019.

Mitgliederversammlung 2018

Die Mitgliederversammlung 2018 fand am Donnerstag, den 7.6. um 18 Uhr statt.

Auf der Tagesordnung standen die Wahlen zum Vorstand und Beirat des Heidelberger Kunstvereins:

Der Vorstand des Heidelberger Kunstvereins besteht seit den Wahlen anlässlich der Jahresmitgliederversammlung 2018 aus der Ersten Vorsitzenden Julia Philippi MdL, dem Stellvertretenden Vorsitzenden Dr. Henry Keazor, dem Schatzmeister Dr. Manfred Stolzenburg sowie mit Stefanie Boos und Jürgen Neidinger aus zwei weiteren Vorstandsmitgliedern.

In den Beirat wurden gewählt:
Carolin Ellwanger, Herbert Jung, Cholud Kassem, Ilona Martini, Dominique Mayr, Claudia Paul, Dr. Dorit Schäfer, Jürgen Popig, Prof. Mario Urlass, Michael Weber, Ingrid Wolschin, Carl Zillich. Als Vertreter der Stadt Heidelberg ist Stefan Hohenadl Mitglied des Beirats.

Hier Mitglied werden

Mitgliederversammlung 2019

Liebe Mitglieder,

wir laden Sie herzlich zur diesjährigen Mitgliederversammlung am

Donnerstag, 25.7.2019 um 18 Uhr ein.

Im Anschluss lassen wir den Abend bei frischen Cocktails und Getränken in der Bar Blau ausklingen.

Folgende Tagesordnung ist vorgesehen:

  • TOP 1. Begrüßung durch die Erste Vorsitzende Julia Philippi, MdL
  • TOP 2. Genehmigung der Tagesordnung
  • TOP 3. Genehmigung des Protokolls der Mitgliederversammlung 2018
  • TOP 4. Bericht der Direktorin Ursula Schöndeling für das Geschäftsjahr 2018 / Jubiläumsfest / Chronik
  • TOP 5. Bericht des Schatzmeisters Dr. Manfred Stolzenburg
  • TOP 6. Bericht der Kassenprüferinnen für das Geschäftsjahr 2018
  • TOP 7. Aussprache über den Bericht
  • TOP 8. Entlastung des Vorstandes für das Geschäftsjahr 2018
  • TOP 9. Verschiedenes

Anträge auf Ergänzung der Tagesordnung können nur behandelt werden, wenn sie mindestens acht Tage vor der Versammlung schriftlich bei der Geschäftsstelle eingereicht wurden. Bitte denken sie daran, Ihren Mitgliedsausweis mitzubringen.

Kunstreisen

Mehrmals im Jahr bietet der Heidelberger Kunstverein für seine Mitglieder Tagesausflüge und mehrtägige Reisen zu besonderen Orten der Kunst oder Ausstellungen wie der Biennale von Venedig oder der documenta in Kassel an. Auf dieser Seite informieren wir Sie über das aktuelle Angebot.

Klub Arte – Der Studierenden-Klub

Es geht wieder los mit dem Klub Arte, dem jungen Club für Studierende & Auszubildende des Heidelberger Kunstvereins. Bei uns kommen Kunstinteressierte aus allen Fachrichtungen und Ländern zusammen, um sich gemeinsam der Kunst zu widmen. Ob Filmabende, Zeichennächte oder Ausstellungsbesuche, bei uns ist für jeden etwas dabei!

– Weitere Informationen und Termine findest du auf der Facebook-Seite von Klub Arte!

– Mach dein Kreuz, werde Mitglied im Heidelberger Kunstverein! Student*innen und Auszubildende zahlen 12 Euro im Jahr.

Mitgliederzeitung

Die Mitgliederzeitschrift ›heiku‹ erschien dreimal während der letzen fünf Jahren. In unregelmäßigen Abständen geben wir  im ›heiku‹ einen Rückblick auf Schwerpunkte des Ausstellugsprogrammes, Themen der Begleitprogramme sowie Nacchrichten und Berichte aus dem Verein.

 

Wir danken der Druckerei ZVD und insbesondere Kurt Döringer, der den Druck von Heiku ermöglicht hat.

Jahresgaben 2018

Lorenz Bögle, Eva Gentner, Valentina Jaffé, Kerstin Stoll, Nathalie und Alexander Suvorov-Franz, André Wischneswki

Zum Jahresende bieten wir für den Kunstverein produzierte, vergünstigte Editionen sowie Einzelwerke von Künstler*innen der vergangenen Ausstellungen und jungen Nachwuchskünstler*innen aus Heidelberg und Karlsruhe an.
Die Einnahmen gehen zu gleichen Teilen an die Künstler*innen und den Heidelberger Kunstverein. Durch den Erwerb machen Sie nicht nur sich selbst oder Beschenkten Freude, sondern unterstützen gleichermaßen die Künstler*innen und die Arbeit des Kunstvereins! Die Einnahmen fließen in die Produktion von Ausstellungen, Publikationen und Projekten.

Mitglieder des Kunstvereins erwerben Jahresgaben zum Vorzugspreis. Aber auch Nichtmitglieder können die Jahresgaben erwerben!
Greifen Sie zu!

–  Mitglieder des Heidelberger Kunstvereins erhalten einen Sonderrabatt, aber auch Nichtmitglieder können die Jahresgaben erwerben.

– Falls Sie Interesse haben, eine der Jahresgaben zu erwerben, wenden Sie sich bitte für weitere Informationen per E-Mail an hdkv@hdkv.de oder telefonisch an 06221–184086.

– Der WDR berichtet über Jahresgaben und räumt mit dem Mythos auf, dass Kunstvereine durch den Verkauf Profit machen. Hören Sie den Bericht hier

André Wischnewski: ›Soundpiece 2‹, 2016, Messerschnitt, 6 Comic Seiten, je 29,1 x 21 cm, Preis für Mitglieder: 480 Euro + 19 % MwSt. Preis für Nichtmitglieder: 550 Euro + 19 % MwSt.

André Wischnewski: ›Soundpiece 1‹, 2016, Messerschnitt, 3 Comic Seiten, je 20,8 x 14,3 cm Vitrine: 50 x 40 x 10 cm, Preis für Mitglieder: 380 Euro + 19 % MwSt. Preis für Nichtmitglieder: 450 Euro + 19 % MwSt.

André Wischnewski: ›Soundpiece 3‹, 2016, Messerschnitt, 9 Comic Seiten, je 20,8 x 14,3 cm, Preis für Mitglieder: 640 Euro + 19 % MwSt. Preis für Nichtmitglieder: 700 Euro + 19 % MwSt.

Nathalie und Alexander Suvorov-Franz: ›Küchentuch‹, 2018, Ton Objekt, 30 x 20 x 10 cm, Preis für Mitglieder: 250 Euro + 19 % MwSt. Preis für Nichtmitglieder: 310 Euro + 19 % MwSt

Nathalie und Alexander Suvorov-Franz: ›Briefkastenanlage türkis‹, 2018, Objekte aus Wellpappe, 117 x 19 x 15 cm, Preis für Mitglieder: 900 Euro + 19 % MwSt. Preis für Nichtmitglieder: 1000 Euro + 19 % MwSt.

Eva Gentner: Aus der Serie ›love melove me (Sand II)‹, 2018, Zement / Pigment auf Jute, 53 x 41 cm, Preis für Mitglieder: 660 Euro + 19 % MwSt. Preis für Nichtmitglieder: 725 Euro + 19 % MwSt.

Eva Gentner: Aus der Serie ›love melove me (Elvis)‹, 2018, Zement / Pigment auf Jute, 42 x 31 cm, Preis für Mitglieder: 600 Euro + 19 % MwSt. Preis für Nichtmitglieder: 680 Euro + 19 % MwSt.

Eva Gentner: Aus der Serie ›dresses‹, 2018, Zement / Pigment auf Jute, Stahlhaken, ca. 60 x 40 cm Preis für Mitglieder: 400 Euro + 19 % MwSt. Preis für Nichtmitglieder: 460 Euro + 19 % MwSt.

Valentina Jaffé: ›Interieur V‹, 2018, Fotocollage, 65 x 36 cm (gerahmt), Auflage: 10 + 3, Preis für Mitglieder: 600 Euro + 19 % MwSt. Preis für Nichtmitglieder: 680 Euro + 19 % MwSt.

Valentina Jaffé: Ohne Titel II (Island Series), Malerei auf Papier, 30 x 40 cm (gerahmt), Preis für Mitglieder: 400 Euro + 19 % MwSt. Preis für Nichtmitglieder: 480 Euro + 19 % MwSt.

Valentina Jaffé: Ohne Titel I (Island Series), Malerei auf Papier, 30 x 40 cm (gerahmt), Preis für Mitglieder: 400 Euro + 19 % MwSt. Preis für Nichtmitglieder: 480 Euro + 19 % MwSt.

Lorenz Bögle: ›Konvolut‹, originale Zeichnungen, Inhalt: 10 Motive a 40 x 50 cm (gerahmt), 10 Motive 30 x 40 cm (gerahmt), Preis für Mitglieder: 40 / 60 Euro + 19 % MwSt. Preis für Nichtmitglieder: 70 / 90 Euro + 19 % MwSt.

Lorenz Bögle: ›Künstler Aktie‹, Auflage 50 Stck., Acryl auf Karton Glu.R., 50 x 50 cm, Preis für Mitglieder: 170 Euro + 19 % MwSt. Preis für Nichtmitglieder: 230 Euro + 19 % MwSt.

Kerstin Stoll: ›Nest der Töpferwespe (1.1, Stari Grad, Kroatien)‹, 2018, Archival Print auf Barytpapier, 39 x 54 cm (gerahmt), Preis für Mitglieder: 600 Euro + 19 % MwSt. Preis für Nichtmitglieder: 700 Euro + 19 % MwSt.

Verfügbare Jahresgaben 2012 - 2017