Kalender

Freitag
12.8.
11 Uhr
Treffpunkt – Frankfurt am Main: Marcel Duchamp MMK

Mit Mehveş Ungan (Kuratorische Assistentin) treffen wir uns in Frankfurt am Main vor dem Museum für Moderne Kunst und besuchen gemeinsam die Ausstellung.

In der Serie „Treffpunkt“ besuchen wir Ausstellungen der Umgebung. Für die Anreise sorgt jede:r selbst.

Weitere Infos, Voranmeldung: kuratorische.assistenz@hdkv.de

Sonntag
14.8.
14 Uhr
Führung mit Johannes Immel

Wir führen durch die Ausstellung zu Philipp Timischl, Alice Creischer und Céline Condorelli. Kostenfrei. 

Samstag
20.8.
11 Uhr
Treffpunkt – Documenta Fifteen
Documenta Fifteen
Exklusiv für Mitglieder. Documenta Besuch in Kassel mit Kuratorinnen und Direktor des HdKV.
Für Informationen und Anmeldungen: kuratorische.assistenz@hdkv.de
Sonntag
21.8.
14 Uhr
Rehberli sergi turu Mehveş Ungan

Alice Creisher, Philipp Timischl ve Céline Condorelli’nin eserleri üzerine sohbetle gelişen Türkçe sergi turu. Ücretsiz.

Sonntag
28.8.
17 Uhr
Vortrag von Susana Rocha Teixeira | Gespräch mit Philipp Timischl

Susana Rocha Teixeira hält einen Vortrag über die US-amerikanische Selbstoptimierungskultur, die Verkörperung des amerikanischen Traums und Männlichkeiten. Anschließend findet eine Podiumsdiskussion mit dem Künstler Philipp Timischl über seinen Umgang mit Starkult statt.

Susana Rocha Teixeira ist Postdoktorandin im DFG-Graduiertenkolleg „Autorität und Vertrauen“ (GKAT) in Heidelberg Center for American Studies. Sie schloss ihre Promotion in Amerikanischer Literatur und Kultur an der Universität Heidelberg im Jahr 2019 mit „summa cum laude“ ab. Ihre Dissertation mit dem Titel „The American Makeover Culture and Masculinities: Roots, Connections and Representations“ untersucht (fiktionale) Repräsentationen hegemonialer Männlichkeit in kulturellen Produkten, die Makeover-Ästhetik, -Tropes oder -Narrative verwenden, um zu analysieren, wie Männer auf Formen des Makeover zurückgreifen, um ihre Männlichkeit zu schmieden und zu bekräftigen und damit im weiteren Sinne konventionelle Vorstellungen von Männlichkeit und nationaler Identität zu bekräftigen, insbesondere in Zeiten der „Krise“.

Donnerstag
1.9.
20 Uhr
Bar Blau + Führung Christina Bauernfeind

Das Vermittlungsteam bietet öffentliche, kostenlose, dialogische Ausstellungserkundungen in verschiedenen Sprachen an.

Sonntag
4.9.
14 Uhr
Führung mit Christina Bauernfeind

Wir führen durch die Ausstellung zu Philipp Timischl, Alice Creischer und Céline Condorelli. Kostenfrei. 

Sonntag
11.9.
14 Uhr
Guided tour with Mehveş Ungan
Samstag
1.10.
19 Uhr
Artist Talk mit Iñaki Bonillas + DJ Set im Rahmen von Enjoy Jazz

Am Sonnabend, den 1. Oktober wird im Heidelberger Kunstverein einen Artist Talk und DJ-Set mit dem herausragenden mexikanischen Foto-Künstler Iñaki Bonillas geben, dem diesjährigen Partner der Künstler*innen Kooperation von Enjoy Jazz für das Festival-Poster. Gastgeber ist der Direktor des Heidelberger Kunstvereins Søren Grammel, der gemeinsam mit Enjoy Jazz Festivalleiter Rainer Kern in die Veranstaltung einführen wird. Das Gespräch führt die Journalistin, Publizistin und Verlegerin Maxi Broecking, die seit der Kooperation mit der norwegischen Künstlerin Frida Orupabo 2021 die Reihe für Enjoy Jazz kuratiert.

Für den 1981 in Mexico City geborenen Bonillas, dessen Arbeiten bereits auf der Biennale von Saõ Paulo und im Museum of Modern Art in New York gezeigt wurden, ist die Kunstform Jazz eng mit seiner Biografie und seiner künstlerischen Praxis verknüpft. Das diesjährige Festivalplakat von Enjoy Jazz mit dem Titel „Soundtrack For A Still“ zeigt den früh verstorbenen Vater des Künstlers, der dem jungen Bonillas seine umfangreiche Jazzplatten-Sammlung hinterließ, die dieser bis heute fortführt. Die Aufnahmen, die ihn und sein Werk geprägt haben, wird er an diesem Abend auflegen und einen tieferen Einblick in seine Arbeit geben. Freier Eintritt. Einlass: 18:30.