Kalender

Sonntag
24.6.
11 Uhr
English Guided Tour with Sara Ibáñez O’Donell
›Stadtansichten‹ // ›Crossing‹ // ›Wunschbilder‹

English Guided Tour with Sara Ibáñez O’Donnell, Culture and Public Engagement professional

Donnerstag
28.6.
19 Uhr
Ausstellungsrundgang mit Dr. Lukas Ley (Institut für Ethnologie Uni Heidelberg)

Wir laden ein zum Rundgang durch die aktuellen Ausstellungen mit Dr. Lukas Ley.

 

Dr. Lukas Ley ist wissenschaftlicher Assistent am Institut für Ethnologie an der Universität Heidelberg. In seiner For­schung befasst sich Lukas Ley mit urbaner Infrastruktur und ihrem Einfluss auf Identität, Zukunftsvorstellungen und Konzepte von Zugehörigkeit. Seine Seminare drehen sich um urbane Anthropologie, Stadtethnographie und Mensch­-Umwelt­-Beziehungen. Im laufenden Semester führt er Ethno­logie­-Studierende an die Methoden urbaner Ethnographie am Beispiel der Heidelberger Bahnstadt heran.

 

Außenperspektiven: In dieser Reihe teilen Akteure aus verschiedenen Bereichen ihre Perspektiven auf die Ausstellungen mit Ihnen. Die Form – ob Führung oder Dialog, Zwiegespräch oder Vortrag – wählen die Vortragenden jeweils selbst.  Wir freuen uns auf spannende persönliche Einblicke und Statements unse­rer Gäste und inspirierende Gespräche!

Sonntag
1.7.
12 Uhr
English Workshop ›City Take-Over‹

This workshop will explore the ways in which artists use the city as a canvas for critical work. From public interventions to trace­less works that intervene in the city’s soundscapes, the first part will consist on a presentation about site­ specific art in the city. During the second part, participants will explore the surroundings of the HDKV together and convey ideas for a potential future hacking project. This could be a collective or individual performance or a visual inter­ vention.

 

– Minimum 6 people
— Price: 5 Euro
– With Sara Ibánez O’Donell, Culture professional and Anica Skibba, art historian B.A.
– Sign up until 27.6. via 06221–184086 or vermittlung@hdkv.de

Mittwoch
4.7.
19 Uhr
Ausstellungsrundgang mit Angelika Fitz (Direktorin Architektur Zentrum Wien und Kuratoriumsmitglied der IBA Heidelberg)

Wir laden ein zum Rundgang durch die aktuellen Ausstellungen mit Angelika Fitz.

 

Angelika Fitz ist Direktorin des Architekturzentrum Wien und Kuratoriumsmitglied der IBA Heidelberg. Bereits zuvor arbeitete sie als Kulturtheoretikerin und Kuratorin an den Schnittstellen von Architektur, Urbanismus und Forschung. Viele ihrer Projekte etablieren mehrjährigen Plattformen für Wissenstransfer und Koproduktion. 2003 und 2005 war sie Kommissärin für den österreichischen Beitrag zur Architekturbiennale Sao Paulo. Zuletzt kuratierte sie u.a. die Ausstellungen ›Realstadt‹ sowie die internationalen Plattformen ›We-Traders. Tausche Krise gegen Stadt‹ und ›Actopolis. Die Kunst zu handeln‹. Im Architekturzentrum Wien verantwortete sie u.a. die Ausstellungen ›Assemble. Wie wir bauen‹ und ›Form folgt Paragraph‹. Internationale Publikations-, Vortrags- und Beiratstätigkeit.

Angelika Fitz, Foto © Christian Buck

Eine Kooperation mit der IBA Heidelberg.

Außenperspektiven: In dieser Reihe teilen Akteure aus verschiedenen Bereichen ihre Perspektiven auf die Ausstellungen mit Ihnen. Die Form – ob Führung oder Dialog, Zwiegespräch oder Vortrag – wählen die Vortragenden jeweils selbst.  Wir freuen uns auf spannende persönliche Einblicke und Statements unse­rer Gäste und inspirierende Gespräche!

Donnerstag
5.7.
20 Uhr
Ausstellungsrundgang mit Armin Schäfer (AAg Architekten Heidelberg)

Wir laden ein zum Rundgang durch die aktuellen Ausstellungen mit Armin Schäfer.

 

Armin Schäfer studierte Architektur an der TU Darmstadt. 1995 gründete er mit Stefan Loebner und Stephan Weber die AAg LoebnerSchäferWeber BDA in Heidelberg. Zu den bekanntesten Projekten zählen die Raphaelkirche in Pforz­heim und das Max­Planck­Insitut für Kernphysik, die Notwohnungen und die Friedenskirche in Heidelberg. Zahl­ reiche Auszeichnung, zuletzt als Special Mention in der Kategorie Office beim AIT Award 2016 für den Tankturm.

 

Außenperspektiven: In dieser Reihe teilen Akteure aus verschiedenen Bereichen ihre Perspektiven auf die Ausstellungen mit Ihnen. Die Form – ob Führung oder Dialog, Zwiegespräch oder Vortrag – wählen die Vortragenden jeweils selbst.  Wir freuen uns auf spannende persönliche Einblicke und Statements unse­rer Gäste und inspirierende Gespräche!

 

Donnerstag
5.7.
20 Uhr
Bar Blau mit Ausstellungsrundgang
Kunst / Drinks / Führungen

 

Der erste Donnerstag im Monat ist gesetzt: Bar Blau im Heidelberger Kunstverein.

 

Die Cafeteria wird zur Bar und unsere Crew zaubert frische Drinks:

Mojito, Moscow Mule, Margarita …………. aber auch Antialkoholisches oder Bier und Wein sind im Angebot.

 

Wir treffen uns zu Gesprächen und zum Rundgang durch die Ausstellung um 21 Uhr mit Anica Skibba, Kunsthistorikerin B.A.

 

Kosten: regulär 4 €, ermäßigt 2 €, Mitglieder frei.

(Mitgliedschaft für Student*innen für nur 12 € jährlich!)

Sonntag
8.7.
12 Uhr
Kunst Sonntag: Tag der offenen Tür von Kunst Heidelberg

Ein Sonntag voller Kunst! Am 8. Juli laden die Mitglieder von Kunst Heidelberg, dem lokalen Verbund von Museen, Galerien und Kunstorten zum gemeinsamen Kunst­sonntag von 12- 18 Uhr.

Lernen Sie die Akteure der Heidelberger Kunst­ andschaft bei Führungen durch die aktuellen Aus­stellungen, Künstlergesprächen, Kaffee und Sekt kennen.

 

 

Das Programm finden Sie unter: www.kunst­heidelberg.de

Sonntag
8.7.
13 Uhr
Radtour zum Kunstsonntag

Keine Lust, die Ausstellungen allein zu erkunden?
Diana Frasek und Jasmin Meinold laden zur gemeinsamen Radtour ein. An ausgesuchten Ausstellungsorten erwar­ten uns neben vielen neuen Werken Gespräche mit Künst­ ler*innen und Ausstellungsmacher*innen. Für Verpflegung ist gesorgt.

– – – – –

Treffpunkt: Foyer Kunstverein, 13 Uhr
Kosten: 7 Euro
Dauer: 2,5 Stunden
Anmeldung bis 1.7. unter vermittlung@hdkv.de
Bitte Fahrrad mitbringen! Teilnahme auf eigene Ver­ antwortung.

 

Sonntag
22.7.
11 Uhr
Eröffnung ›TOP-0018‹
Meisterschülerinnen und Meisterschüler der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe

 

Wir laden Sie herzlich zur Eröffnung der Ausstellung ›TOP-0018‹ der Meisterschüler*innen der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe ein!

 

Die insgesamt 23 aktuellen Meisterschülerinnen und Meisterschüler der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe sind vom 22. Juli bis 19. August 2018 mit ihrer Ausstellung TOP-0018 im Heidelberger Kunstverein zu Gast. Die Absolventen aus unterschiedlichen Klassen geben damit in Heidelberg einen umfangreichen Einblick in ihr aktuelles Schaffen am Übergang von der Hochschule in die berufliche künstlerische Selbstständigkeit. Die Vielfalt ihrer Arbeiten, die alle Ausdrucksformen im Bereich von Malerei, Bildhauerei, Zeichnung und Grafik, aber auch Videokunst und Performance umfasst, macht die vielfältigen Möglichkeiten der zeitgenössischen Kunst deutlich.

 

Um 11.00 Uhr beginnen wir den Tag mit einem Grußwort und einer Einführung.