Kalender

Dienstag
16.10.
18 Uhr
Mitglieder führen Mitglieder mit Stefanie Boos
mit Stefanie Boos

 

Mitglieder und Akteure aus verschiedenen Bereichen teilen ihre Perspektive auf die Ausstellungen mit Ihnen. Wir freuen uns auf spannende Einblicke und inspirierende Gespräche!

Stefanie Boos ist neues Mitglied des Vorstandes des HDKV. Sie führt seit 2004 die Galerie Kunst2 in Heidelberg, deren Programm sich auf zeitgenössische Malerei konzentriert.


Donnerstag
18.10.
19 Uhr
APES**T Vortrag von Prof. Dr. Henry Keazor

›APES**T‹- Nur einen Tag, nachdem das Musikvideo von Beyoncé und Jay-Z unter dem Künstlernamen ›The Carters‹ unangekündigt veröffentlicht worden war, überschlugen sich Feuilletons und Fans bereits mit Deutungsversuchen: Da Regisseur Ricky Saiz die beiden R&B- und Rap-Ikonen im altehrwürdigem Louvre, umgeben von berühmten Meisterwerken der westeuropäischen Kunstgeschichte von der Antike bis ins 19. Jahrhundert wie der ›Nike von Samothrake‹, der ›Mona Lisa‹, und dem ›Floß der Medusa‹, inszenierte, wurde gefragt: Gnadenlose Selbstüberhöhung oder der Gipfel von Black Empowerment? Denn in dem Video werden die Spitzenwerke des Louvre nicht einfach nur als simple Staffage angeeignet, sondern in eine Beziehung zu den ›Carters‹ gestellt. Deren Clip zitiert zudem nicht nur in der Choreographie von Sidi Larbi Cherkaoui moderne Tanzkünstlerinnen wie z.B. Martha Graham, sondern auf der Ebene der Bilder auch eine zeitgenössische Künstlerin wie Vanessa Beecroft.

 

Prof. Dr. Henry Keazor, Institut für Europäische Kunstgeschichte (Universität Heidelberg), hat sich bereits mit Musikvideos respektive der Tradition des Afrofuturismus beschäftigt und einen Artikel zu ›APES**T‹ verfasst. Er führt an Film- und Bildbeispielen in die kulturhistorischen Dimensionen des Videos ein. 

›APES**T‹ ist eine Auskopplung aus dem Mitte Juni 2018 erschienen Album ›Everything is Love‹, das vom Künstlerpaar Beyoncé und Jay-Z unter dem Namen ›The Carters‹ veröffentlicht wurde. 

Sonntag
21.10.
11 Uhr
Ausstellungsrundgang mit Anica Skibba

 

Wir laden ein zum Ausstellungsrundgang mit Anica Skibba, Kunsthistorikerin B.A.

 

– Alle Führungen sind kostenfrei / All guided tours are free of charge/ Toutes les tours sont gratuities / Tutte le visite sono gratuite / Все экскурсии бесплатны.

– Kein passender Termin dabei? Sie können Führungen auch buchen!

– für Schulklassen: frei + Eintritt

– private Gruppen: 65 € + Eintritt
Sprechen Sie uns an: 06221 – 184086 oder vermittlung@hdkv.de

Dienstag
23.10.
15 Uhr
Werkstattgespräch mit Dr. Bettina Brand-Claussen und Doris Noell-Rumpeltes

 

Dr. Bettina Brand-Claussen ist Kunsthistorikerin und war lange Zeit Mitarbeiterin der Sammlung Prinzhorn, Heidelberg. 2001 übernahm sie die kommissarische Leitung.

 

Doris Noell-Rumpeltes ist Psychologin und Betreut das Hans Prinzhorn Archiv in der Sammlung Prinzhorn.

 

Beide waren Mitglieder der Arbeitsgruppe, die von 1978 – 1980 die erste umfangreiche Ausstellung mit Werken der historischen Sammlung vorbereitet. 1980 hatte die vom Heidelberger Kunstverein organisierte Ausstellung im Marstall der Universität Heidelberg Premiere und ging danach auf Tournee. Der psychiatriekritische Ton der Ausstellungs- und Katalogtexte gab damals Anlass zu heftiger Kritik von Seiten der Psychiatrie und Mitgliedern des Vorstands. Viele Besucher und Journalisten nahmen die Ausstellung begeistert auf.

 

Wir sammeln Ihre Geschichten und Erinnerungen für das 150-jährige Jubiläum des Heidelberger Kunstvereins! Alle Mitglieder und Wegbegleiter sind aufgerufen, ihre Erinnerungen in Text, Bild oder Wort einzubringen. Was verbinden Sie mit dem Kunstverein? Was hat Sie nachhaltig beeindruckt? Haben Sie die vorgestellten Ausstellungen besucht und besitzen Fotos davon?

 

 

 

Donnerstag
25.10.
19 Uhr
Außenperspektive mit Dr. Astrid Ihle

 

Dr. Astrid Ihle (*1970 in Bordeaux) ist Kunsthistorikerin und Ausstellungskuratorin am Wilhelm-Hack-Museum, Ludwigshafen am Rhein. Sie war als Kuratorin u. a. an der Staatlichen Kunsthalle Baden-Baden und für die Sammlung Grässlin, St. Georgen tätig. Sie ist Autorin von vielen Katalogbeiträgen und Texten zu zeitgenössischer Kunst und Fotografie.

Donnerstag
25.10.
20 Uhr
Klub Arte

Der Klub Arte trifft sich wieder!
Im Anschluss an den Ausstellungsrundgang mit Dr. Astrid Ihle, Kuratorin des Wilhelm-Hack-Museums, Ludwigshafen, wollen wir uns intensiv mit den Werken der Ausstellung befassen. Wie können wir über Malerei sprechen? Wie malerische Mittel erkennen, analysieren, interpretieren? Wir diskutieren diese Fragen anhand der verschiedenen künstlerischen Ansätze. Im Anschluss küren wir gemeinsam unsere/n persönlichen Gewinner oder Gewinnerin. Alle sind herzlich willkommen – wir freuen uns auf Euch!
– Weitere Informationen und Termine findest du auf der Facebook-Seite von Klub Arte.
– Mach dein Kreuz, werde Mitglied im Heidelberger Kunstverein! Student*innen und Auszubildende zahlen 12 Euro im Jahr. Mehr unter www.hdkv.de/mitglieder

 
Klub Arte ist ein von jungen Mitgliedern des Kunstvereins organisiertes Format. Mit eigenen Veranstaltungen zu den aktuellen Ausstellungen erweitert Klub Arte das Begleitprogramm für Teilnehmer aller Altersgruppen.

Samstag
27.10.
15 Uhr
Workshop ›Farbe im Einsatz – (K)ein Zufall‹

Malerei hat viele Gesichter. In der Ausstellung sind abstrakte Bilder und konkrete Formen zu sehen. Wieviel Planung steht hinter den Bildern und wieviel Zufall verträgt Malerei? Durch Zufallstechniken mit hochpigmentierten Tuschen entstehen abstrakte Bildwelten. Mit ihnen kann ein Bild vorbereitet oder eine Zeichnung nachgearbeitet werden. Der Einsatz sollte also gut geplant werden.

In dem Workshop ›Farbe im Einsatz – (K)ein Zufall‹ kann gemeinsam mit Diana Frasek mit Farbe experimentiert werden.

– Materialkosten: 5 Euro, Anmeldung bis 20.10.2018.
– Leitung: Diana Frasek, Lehrerin
– Anmeldung: vermittlung@hdkv.de oder 06221–184086

Sonntag
28.10.
11 Uhr
Ausstellungsrundgang mit Anica Skibba

 

Wir laden ein zum Ausstellungsrundgang mit Anica Skibba, Kunsthistorikerin B.A.

 

– Alle Führungen sind kostenfrei / All guided tours are free of charge/ Toutes les tours sont gratuities / Tutte le visite sono gratuite / Все экскурсии бесплатны.
– Kein passender Termin dabei? Sie können Führungen auch buchen!

– für Schulklassen: frei + Eintritt

– private Gruppen: 65 € + Eintritt
Sprechen Sie uns an: 06221 – 184086 oder vermittlung@hdkv.de

Donnerstag
1.11.
18 Uhr
Mitglieder führen Mitglieder mit Paul* M. Kästner

 

Mitglieder und Akteure aus verschiedenen Bereichen teilen ihre Perspektive auf die Ausstellungen mit Ihnen. Wir freuen uns auf spannende Einblicke und inspirierende Gespräche!

Paul* M. Kästner (*1940) ist Künstler und Kunstpädagoge. Er gründete das Labor für schwachSINNforschung und entwickelte die ›Vermittlungsperformance‹ als Methode der Lehre von Kunst. Als Professor für Kunst und ihre Didaktik lehrte er an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe. Zahlreiche Ausstellungen im In- und Ausland.