Vivian Greven:

In all meinen Bildern geht es um Annäherung, um zu berühren, was dort passiert. Ich glaube, dass dies ein grundsätzlich menschliches Bedürfnis ist. Es geht um Kontaktsuche. Ich versuche dabei, dem Menschen nahe zu kommen. Ich habe das Gefühl, wir werden immer kontaktloser. Malerei ist daher auch das ideale Medium für mich. Weil die Malerei eben ganz viel mit Berührung zu tun hat. Sie ist ein zärtliches Medium.

Mehr hier

Bild: Vivian Greven, ›Vira‹(Detail), 2019, Öl auf Leinwand, 49 x 49 cm, Privatsammlung Asien, Foto: Ivo Faber