#WERK.STOFF Veronika Hilger

Veronika Hilgers Bildwelten entstehen durch das Zusammenspiel ihrer Gemälde und keramischen Kleinplastiken. Durch die präzise Setzung ihrer Arbeiten wird ihr malerischer Ansatz im Raum sichtbar. Sie spielt mit den Verbindungen, die zwischen den Medien entstehen, und den Formen und Figuren, die wir zu erkennen meinen. In ihren Gemälden wie in ihren Keramiken wird mit Andeutungen gespielt, vergeblich aber bleibt das Verlangen nach konkret erfassbaren Gegenständen. An ihre Stelle treten Zustände zwischen Formlosigkeit und Form. Motive scheinen sich herauszubilden, umzuwandeln, anzupassen – Orte des Dazwischen bilden sich heraus. 

Bild: Veronika Hilger, Ausstellungsansicht, WERK.STOFF Preis für Malerei, 2021, Heidelberger Kunstverein © Markus Kaesler & HDKV, Courtesy Veronika Hilger