Sebastian Riemer

Sebastian Riemer (*1982) hat an der Kunstakademie Düsseldorf studiert. Im Jahr 2017 erhielt er die Cary & Dan Bronner Residency in Tel Aviv. Seine Arbeiten wurden international gezeigt, u.a. in Paris, München, Wien, Düsseldorf und Peking.

Gruppenausstellungen, u.a.: House of Photography, Moskau: Fascinating Documents(2011); Museum Kunstpalast, Düsseldorf: Große Kunstausstellung NRW (2012); Museum Folkwang, Essen: Ecker, Riemer, Ruff (2017).

 Einzelausstellungen, u.a.: Goethe Institut, Tel Aviv: Squares and Girls (2017); DIX9, Paris: Réversibilité Photographique (2019); Stadtmuseum München: Archivarische Empathie (2019).

Bild: Sebastian Riemer: ›Soprano Tyler‹, aus der Serie Press Paintings, 2016, © VG Bild-Kunst 2019, Courtesy Galerie Dix9 – Hélène Lacharmoise