Olivier Keimel

Martina Spreng: ›Ohne Titel‹, 2018

»Als ich die Künstlerin kennenlernte, war ich von Anfang an fasziniert von der Wirkung, die ihre Bilder auf mich haben. Sie wirken auf mich frei, ungezwungen spontan, und gleichzeitig spüre ich in ihnen Authentizität und Tiefe. Als ich mit einem Bekannten zusammen eine ihrer Ausstellungen besuchte, verweilte ich einmal eine volle Stunde in meditativer Betrachtung vor einem ihrer Werke und entdeckte dabei immer wieder Neues. Über die Zeit ist mehr daraus entstanden. Heute ist es Liebe, die mich mit der Künstlerin verbindet. Als ich ihr zum Valentinstag 2019 eine Rose mitbrachte, fühlte ich mich tief berührt, als sie mir daraufhin dieses Bild schenkte. Was mir an diesem Werk besonders gut gefällt sind die Wärme, die Lebenskraft und die Leidenschaft, die für mich darin zum Ausdruck kommen.«

Acryl auf Leinwand, 140 cm x 50 cm