Jasmin Meinold

Fabian Lehnert, ›soy un arundillo y eres un kiwi‹, 2010

»Fabian Lehnert kenne ich aus meinem Studium in Braunschweig. Für seine Ausstellung im Kunstschaufenster Wolfsburg habe ich meinen ersten Katalogtext geschrieben – als Tausch gegen dieses Bild.

Kiwi und Gürteltier scheinen beide aus einer anderen Zeit zu stammen. Defacto lassen sich ihre Ursprünge bis ins Paläozän (Gürteltier) und ins Pleistozän (Kiwi) zurückverfolgen.

Wo das Gürteltier durch seinen Panzer wehrhaft wirkt, ist der flugunfähige Kiwi umso mehr auf Schutz angewiesen. Nach der Besiedelung Neuseelands vor ca.1000 Jahren und noch einmal durch die Kolonialisierung im 17. Jahrhundert nahm die Anzahl an Feinden – Menschen, Raubtieren, Krankheiten – rapide zu, sodass er heute nur noch auf Grund von Naturschutzauflagen und seines Status als neuseeländisches Nationalsymbol existiert. Vor diesem Hintergrund gefällt mir die Umkehrung der Größenverhältnisse der menschlichen Figuren und der beiden Tiere besonders gut.«

Radierung, 48,3 x 38 cm