Dr. Gisela Frommer

Ceija Stojka, ›Ohne Titel‹, 2010

»Und warum dieses Bild? Es ist natürlich das Sujet. Die Krähe, im Auschwitz-Kontext hier der Seelenvogel der Ermordeten. Dann die Künstlerin Ceija Stojka selbst mit ihrer Ausdruckskraft, die mir zunächst in einem Video im Kunstverein begegnet ist, dann in einer Ausstellung 2017 in Marseille in der Friche la Belle de Mai sowie in einer Ausstellung in der Maison Rouge in Paris 2018.«

Tinte