David King

9c) David King: ›Apartheid in Practice‹, 1978

David King (1943–2016) war ein britischer Fotohistoriker und Grafikdesigner. Er studierte an der London School of Printing and Graphic Arts, von 1965–1975 war er Art Editor des Sunday Times Magazine. Er beschäftigte sich mit der visuellen Geschichte der Sowjet Union und legte die größte Sammlung von russischer Plakatkunst im Westen an. Diese wurde viele Jahre in einem eigenen Raum im Tate Modern ausgestellt. King gestaltete Poster für Organisationen wie das ›Anti-Apartheid-Movement‹, die zentrale Organisation der internationalen Bewegung gegen das Apartheidsystem. Das Plakat ›Apartheid in Practice‹ beschreibt, wie die Apartheid die politischen Rechte der schwarzen Südafrikaner entzog und das Rechtssystem aufhob. Es zeigt den Schüler Hector Pieterson, das erste Opfer, das von der Polizei während des Aufstands in Soweto von 1976 erschossen wurde.