Christiane Schmidt-Sielaff

Waldemar Flaig: ›Sterbende‹, 1924

»Eigentlich sammle ich Ölbilder, die Landschaften darstellen. Ich besitze auch ein Ölbild von W. Flaig, das eine Bodenseelandschaft zeigt, eine Gegend, aus der er stammt. Ich besuchte eine Ausstellung seiner Werke im Schloss Meersburg. Der Maler gehörte zum engeren Freundeskreis meiner Familie. Das Bild ›Sterbende‹ malte er anlässlich des Todes seiner Mutter. Mich rührt das Bild ganz unmittelbar an. Es ist eine sehr persönliche und ungeschönte Darstellung der Sterbenden und zeigt die Trauer und den Schmerz des Abschieds.«

 

Öl auf Leinwand, 87 x 102 cm