Christian Buck

Maja Sandberg: ›ohne Titel‹, 1998

»Die Künstlerin Maja Sandberg kenne ich schon seit meiner Kindheit, da sie mit meinem Onkel verheiratet war. Sie hat mich schon immer inspiriert – als ein Mensch, der einen anderen Blick auf die Welt hat. Maja hat schon immer für Tanz geschwärmt. Als sie angefangen hat, Butoh-Tanz zu fotografieren, hat mich das berührt, da es wieder etwas völlig Neues in meiner Welt war. Den Ausdruck der Tänzerin gerade in diesem Bild finde ich enorm. Der schlaffe Arm in der gehockten Haltung sieht unbewegt aus, und dennoch ist Bewegung in dem Bild.«

Fotografie,70 x 70 cm