Björn Ruppert

Björn Ruppert widmet sich in seinen Werken der Verbindung von abstrakten Landschaften mit Architektur und raumbildenden Elementen. In seiner Ölmalerei und seinen Linoldrucken behandelt er die Grenze zwischen Gewachsenem und Menschengemachtem. Die Sicht auf seine Bilder ermöglicht einen Blick in die Ferne – bis über den Horizont hinaus.

›freiSICHT‹, 2020, Gouache, Öl auf Papier auf Holz

Im Heidelberger Kunstverein eröffnet er mit seinem Werk ›freiSICHT‹ (2020) an der Wand direkt zwischen Eingangstür und Fensterfront einen weiteren Blick nach Außen. Natürliche treffen auf architektonische Elemente und geben durch formale Eingriffe in den Maluntergrund die Gestaltung einer abstrakten Landschaft frei.