Ant Farm

Ant Farm wurde 1968  in San Francisco von zwei Architekten, Chip Lord und Doug Michels, gegründet, denen sich später Curtis Schreier anschloss. Ihre frühen Arbeiten waren eine Reaktion auf die Schwere und Starrheit der brutalistischen Bewegung, im Gegensatz zu denen sie eine aufblasbare Architektur vorschlugen, die billig, leicht zu transportieren und schnell aufzubauen war. Diese Art von Architektur entsprach ihrer Rhetorik eines nomadischen, gemeinschaftlichen Lebensstils, der sich von dem Konsumismus der USA der 1970er Jahre abzugrenzen suchte.

Ant Farm hat ein Handbuch zur Herstellung eigener pneumatischer Strukturen erstellt: das Inflatocookbook. Die Inflatables stellten somit eine Art partizipatorische Architektur dar, die es den Benutzern erlaubte, die Kontrolle über ihre Umgebung zu übernehmen.

›Für den Fall, dass Sie keinen Grund oder keine Ausrede gefunden haben, wird der Grund für den Bau von Inflatables offensichtlich, sobald man die Leute hineinbringt.‹ (dt. Übersetzung, Vorwort zur zweiten Ausgabe von Ant Farm, Inflatocookbook, 2. Ed. (San Francisco: Ant Corps, 1973))

Bild: House of the Century (Alvin and Marilyn Lubetkin House), Mo-Jo Lake, Texas, South and North Elevations Ant Farm, 1972, Bildschirm vom Video: House of the Century Construction (1972), Mandaclair

Mehr:
Ant Farm, Films