Merle Kröger & Philipp Scheffner

Merle Kröger und Philipp Scheffner zeigen ihre gemeinsame Arbeit ›Havarie‹ (Siehe Wissen: ›Havarie‹)

Merle Kröger realisiert seit 1987 eigene Filmarbeiten im Bereich Dokumentar- und Essayfilm. Sie war Mitglied der Berliner Autoren-und Produzentengruppe dogfilm (1991 – 1999) und gründete im Jahr 2001 zusammen mit Philip Scheffner die Produktionsplattform pong. Filme an denen Merle Kröger als Autorin und / oder Produzentin beteiligt war liefen u.a. auf der Berlinale, zahlreichen weiteren nationalen und internationalen Filmfestivals sowie im Kino und Fernsehen und wurden mehrfach mit Preisen ausgezeichnet. Sie ist Autorin von vier Romanen, stellvertretende Leiterin der Professional Media Master Class in Halle (Saale) und Dozentin für Stoffentwicklung.

Mehr über Merle Kröger: http://merlekroeger.de/de

Philip Scheffner, geboren am 28. Mai 1966 in Homburg/Saar und lebt seit 1986 in Berlin. Von 1991 bis 1999 war er Mitglied der Berliner Autorengruppe und Produktionsfirma dogfilm. 2001 folgte die Gründung der Medien-Plattform und Produktionsfirma pong zusammen mit Merle Kröger. Seit 2001 widmete er sich verstärkt Arbeiten im Bereich experimentelle Musik/Klangkunst. Sein erster langer Film ›The Halfmoon Files‹ setzte sich experimentell mit Schallplattenaufnahmen aus dem Jahr 1916, gesprochen von einem indischen Kriegsgefangenen in Deutschland, auseinander. Die Arbeit daran setzte er im Rahmen eines Ausstellungsprojekts fort.
(Quelle: http://www.filmportal.de/person/philip-scheffner_dcaf6edd2ec848cbb778d85018e2ca7a )

Mehr über Philipp Scheffner und seine Arbeit finden Sie auf der Seite der Produktionsfirma pong:  http://www.pong-berlin.de/de/5/who-pong

 

 

 

Foto: David von Becker

Quelle: https://www.tip-berlin.de/die-grenzganger-pong-merle-kroger-und-philip-scheffner/