Magdalena Graf malt den Schwanz des Teufels

Performance beim Land für 5 finale Handlungen am 2. November 2013 um 16 Uhr:

>Magdalena Graf malt den Schwanz des Teufels<

mit Peter Wohlgemuth als Trommler und Till Krause als Handlanger
mit Sektempfang

Auf der blauen ehemaligen Zechenbahnbrücke über die Emscher, wenige Schritte vom Land für 5 finale Handlungen entfernt, portraitiert Magdalena Graf das Land auf einem großen Gemälde. Dort arbeitet sie an der Darstellung der Emscher-Teufelsaustreibung, die am 29. September 2013 im Auftrag von Stephan Dillemuth durchgeführt wurde. Am Samstag, den 2. November um 16 Uhr malt sie den Schwanz des Teufels.
Anschließend führt Till Krause von der Galerie für Landschaftskunst für die Interessierten ein Gespräch mit Magdalena Graf über das Bild und ihre Kunst. Die Teilnahme ist kostenlos.