›Live True Life or Die Trying‹

In ›Live True Life or Die Trying‹ nutzt Naeem Mohaiemen Text als Mittel, um über die Möglichkeiten nachzudenken wie die Kamera, ›durchdrungen von Befangenheit und Mitgefühl‹, seine Dokumentation von zwei verschiedenen Protestkundgebungen (die einer linken sowie die einer islamistischen Gruppierung) verändern könnte, die am gleichen Tag in Dhaka zu Anfang 2009 stattfanden. Darüber, was der fotografische Rahmen jedes Mal, wenn Mohaiemen eine Demonstration dokumentiert, ausspart. Und welche Narrative und Prämissen verdeckt in diese Bilder eingeschrieben sind. Indem er einen dokumentarischen Ansatz mit poetischen und theoretischen Texten kombiniert, schält Mohaiemen vorsichtig die in der Fiktion von Neutralität wirkenden Wiedersprüche heraus. (Quelle: Auszug aus dem Wandtext, ›Widerständige Bilder‹, Biennale für aktuelle Fotografie ›Farewell Photography‹)

 

 

Naeem Mohaiemen: Live True Life or Die Trying, 2009, C-Prints