Klaus Staeck: ›Orion‹, 1985

Einer der ausstellenden Künstler war der Grafikdesigner, Künstler und Jurist Klaus Staeck (*1938), der seit 1956 in Heidelberg lebt. Der Begründer des Produzentenverlags Edition Tangente und Weggefährte von Joseph Beuys präsentierte die Installation Orion (1985), die er für die Ausstellung entwickelt hatte.

In der Gartenhalle hingen zwei Fichten von Fleischerhaken kopfunter über halb gefüllten Ölwannen. An der Wand dahinter waren Radkappen verschiedener Autotypen installiert, Autokennzeichenschilder mit der Aufschrift Orion und Granada zierten Kopf- und Bodenleiste der Wand. Die Arbeit fand in der Presse häufig Erwähnung, so wertete z. B. das Kunstmagazin Art Orion als drastischen Kommentar zur Umweltzerstörung durch den Menschen.

 

Klaus Staeck: ›Orion‹, Ausstellungsansicht, 1985, Heidelberger Kunstverein