Jean-Pascal Flavien: short story houses

Auf einem maßgefertigten Aluminiumregal platziert ist jedes Modell mit einem Buch gepaart, das eine Kurzgeschichte des Künstlers enthält. Diese erzählt in traumähnlichen Szenarien von den Bewohnern und Ereignissen im und um das jeweilige Haus. Obwohl sie als Charaktere dargestellt werden sind die Häuser nicht als psychologische Wesen zu verstehen, sondern als konzeptuelle Einheiten, die Ideen, Orte und Ereignisse darstellen, in denen die architektonischen Bedingungen das Verhalten ihrer Bewohner bestimmen können (und umgekehrt).

 

›short story house: house inside a house‹
›short story house: trellis house‹
›short story house: house with things outside‹ (Foto: https://dailyartfair.com/upload/large/33/3311_0.jpg)
›short story house: house with things behind‹
alle 2014