1969: Der Kunstverein feiert sein 100jähriges Jubiläum

›Skulptur. 27 deutsche Plastiker 1969‹

1969 feierte der Heidelberger Kunstverein sein 100-jähriges Jubiläum und erreichte erstmals eine Mitgliederzahl von 1.200. Die Planung der Jubiläumsausstellung 1868-1969. 100 Jahre Kunst und Künstler in Baden und der Pfalz wurde schon 1967 unter dem ersten Vorsitzenden Prof. Dr. Georg Poensgen (1964-1968) begonnen. Dr. Jens Christian Jensen, sein Nachfolger im Amt (1968-1970) und hauptamtlicher Kustos am Kurpfälzischen Museum, war für die Umsetzung zuständig. Im Auftrag der Stadt organisierte er außerdem zusammen mit der Galerie Rothe die Skulpturenschau ›Skulptur. 27 deutsche Plastiker 1969‹. Der Fokus lag auf abstrakt-konstruktiven Werken aus Stahl, Eisen und Kunststoff. Obwohl Jensen im Katalog zur Ausstellung als Hauptaufgabe des Kunstvereins das Zeigen von Gegenwartskunst proklamierte, war dies 1969 die einzige Ausstellung mit ausschließlich zeitgenössischen Positionen.

Teilnehmende Künstler der Ausstellung waren:

Joachim Bandau, Gerlinde Beck, Friedrich Gräsel, Otto Herbert Hajek, Erich Hause, Fritz König, Franz Rudolf Knubel, Thomas Lenk, Hans Nagel, G.F. Ris, Hans Jürgn Breuste, Bernhard Bunk, Arnulf Hoffmann, Horst Egon Kalinowski, Rüdiger Klau, Knud Knabe, Hein-Günther Prager, Paul Reich, Hans Salentin, Erwin Heerich, Leo Kornbrust, Christoph Freimann, Josef Henry Lonas, Erwin Wortelkamp, Irmin Kamp, Rolf Jörres, Hansjerg Maier-Aichen

 

Jens Christian Jensen (1928-2013, Kunsthistoriker, 1. Vorsitzender von 1968 bis 1970) über die Ausstellung Skulptur:

»Es schien uns richtig, nicht alle Richtungen zu zeigen, sondern eine Strömung, […] die man mit abstrakt-konstruktiv umschreiben könnte: […] Die Skulpturen stellen nicht einander in Frage, sondern bestätigen und bestärken einander, es entsteht ein kompaktes, eindrucksvolles, geschlossenes Bild, das dem Betrachter diese eine Perspektive klar aufzeigt und ihm damit Hilfe ist, Kunst und hier: plastische Kunst zu verstehen.
[…] Diese Skulpturen gehören in unsere Gegenwart, sie sind nicht abseitige Dachkammertüfteleien, sondern freigesetzte Zeichen unserer Zeit, die uns Technik, Umwelt und das Andrängen einer Zukunft, die uns mit jedem Tag neue Perspektiven aufzwingt, erklärt.«

Jens C. Jensen: Die Ausstellung Skulptur, in: Heidelberger Fremdenblatt, Juni 1969, S. 17

 

 

 

Ausstellungskatalog ›Skulptur. 27 deutsche Plastiker 1969‹