Kalender

Freitag
23.6.
19 Uhr
Vernissage

Wir laden herzlich ein zur Vernissage der beiden Ausstellungen:

 

Natalie Czech ›you see // but / you say‹

und

Via Lewandowsky und Durs Grünbein ›Komplizen im Verweilen‹

in Koopertation mit Heidelberger Literaturtage im Aufbruch

 

Begrüßung

Begrüßung; Julia Philippi, Erste Vorsitzende

Einführung in ›you see // but / you say‹: Ursula Schöndeling, Direktorin

Einführung in ›Komplizen im Verweilen‹: Dr. Andrea Edel, Leiterin des Kulturamts Stadt Heidelberg

 

Samstag
24.6.
19 Uhr
Kunstfest ›Imagine‹

 

Zusammen mit dem Kurpfälzischen Museum lädt der Kunstverein zu einem großen Sommerfest ein, das in diesem Jahr unter dem Titel ›Imagine‹ steht : Beide Häuser und der Garten sind bis spät in die Nacht geöffnet ! Folgen Sie der Rätselralley durch die Ausstellungen beider Häuser, und gewinnen Sie tolle Preise bei der Kunsttombola. Neben Kurzführungen und einem Kuratorengespräch gibt es die Möglichkeit, bei Aktionen der Malstube selbst kreativ zu werden. Für das leibliche Wohl sorgen Wein-, Cocktail- und Kaffeebar sowie die Pizzeria Unter Freunden, Sushi und die malaysische Küche von Serai

bei musikalischer Begleitung u. a. von Balsamico, Tape DJ zwischenfischen und Fletcher DuBois.

 

– Das genaue Programm wird vor Ort bekannt gegeben.

– Eintritt: 5 Euro

– Mitglieder des Kunstvereins und des Freundeskreises des Museums sowie Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre haben freien Eintritt !

Dienstag
27.6.
16:30 Uhr
Einführung für Pädagog*innen
Der Heidelberger Kunstverein als Lernort

 

Einführung für angehende und praktizierende Pädagog*innen mit Susanne Catrein (Akademische Rätin, Pädagogische Hochschule in Heidelberg) und Ursula Schöndeling.

 

Bild-Sprache: Welches Potential steckt im Verhältnis von Bild und Text ? Mit Fotografie schreiben oder zur Fotografie schreiben ? Text im Bild – Bild als Text ?

 

Wir bieten Ihnen einen kurzen Rundgang durch die laufenden Ausstellungen. Dabei stellen wir neben den Arbeiten der Künstler auch mögliche Anschlüsse an Unterrichtsthematiken und kreative Ansätze vor.

 

– Bitte um Anmeldung bis zum 25.6. telefonisch unter 06221 – 184086 oder per Mail an vermittlung@hdkv.de

Donnerstag
29.6.
20 Uhr
Konzert ›Im Wirbel der Zeiten‹
Ein Konzert des KlangForum Heidelberg e. V.

 

Das Projekt ›Im Wirbel der Zeiten‹ setzt ein spätes Schlüsselwerk des französischen Spektralismus, Griseys ›Vortex temporum‹, in den klanglichen Kontext zweier neuer Kompositionen, die nur auf den ersten Blick typisch deutsch oder typisch französisch komponiert erscheinen.

 

– Niklas Seidl (* 1983), ›Im Schacht‹, für fünf Stimmen und sieben Instrumente (2014, Uraufführung)

– Kathrin A. Denner (* 1986), ›Epitaph‹, Motette für sechs solistische Singstimmen (2015, Uraufführung)

– Gérard Grisey (1946 – 1998), ›Vortex temporum‹, für Klavier und fünf Instrumente (1994 – 1996)

 

Schola Heidelberg, ensemble aisthesis

Walter Nußbaum,

Leitung Sebastian Schottke, Klangregie / ZKM

 

– Tickets bei Grimm, RNZ, und online unter www.klanghd.de

– Preise: 20 Euro regulär, 10 Euro ermäßigt und Mitglieder des HDKV und KlangForum

Sonntag
2.7.
12 Uhr
Führung
mit Lucie Strohm, Studentin Kunstgeschichte
Donnerstag
6.7.
20 Uhr
Bar Blau
Kunst / Drinks / Führung

 

Jeden ersten Donnerstag im Monat laden wir euch in unsere ›Bar Blau‹ in die Cafeteria des Kunstvereins ein. Neben frischen Cocktails und weiteren Getränken habt ihr die Möglichkeit, mehr über die Ausstellungen zu erfahren.

 

Diesmal ergänzen wir die Bar um:

Mitgliederversammlung // 18 Uhr

Ausstellungsrundgang mit Ursula Schöndeling // 20 Uhr

 

Donnerstag
6.7.
18 Uhr
Mitgliederversammlung
Einladung zur Mitgliederversammlung 2017

 

Liebe Mitglieder,

wir möchten Sie ganz herzlich zur diesjährigen Mitgliederversammlung am Donnerstag, den 6. Juli um 18 Uhr in den Räumen des Heidelberger Kunstvereins einladen.

Im Anschluss um ca. 20 Uhr bietet Ihnen Ursula Schöndeling eine Abendführung durch die Ausstellungen an und wir freuen uns auf Cocktails und Gespräche mit Ihnen in der Bar Blau.

 

Die Tagesordnung sieht folgende Punkte vor

TOP 1 Begrüßung durch die Erste Vorsitzende Julia Philippi

TOP 2 Genehmigung der Tagesordnung

TOP 3 Genehmigung der Protokolle der Mitgliederversammlung vom 11.6.16 und 30.9.16

TOP 4 Bericht der Ersten Vorsitzenden Julia Philippi

TOP 5 Bericht und Ausblick der Direktorin Ursula Schöndeling zum Jahr 2017

TOP 6 Bericht des Schatzmeisters Dr. Manfred Stolzenburg

TOP 7 Bericht der Kassenprüferinnen für das Geschäftsjahr 2016

TOP 8 Aussprache über die Berichte

TOP 9 Entlastung des Vorstands für das Geschäftsjahr 2016

TOP 10 Wahl der Kassenprüfer*innen für das Geschäftsjahr 2017

TOP 11 Verschiedenes

TOP 12 Warum und wie feiern wir unser 150jähriges Jubiläum? Ideensammlung.

 

Anträge auf Ergänzung der Tagesordnung müssen spätestens eine Woche vor der Versammlung schriftlich bei der Geschäftsstelle des HDKV, Hauptstraße 97, 69117 Heidelberg eingereicht werden. Bitte bringen Sie Ihren Mitgliedsausweis mit.

 

Mit den besten Grüßen

Julia Philippi, Erste Vorsitzende

Freitag
7.7.
09 Uhr
Kunstreise: ›Fotografien werden Bilder. Die Becher-Klasse‹ im Städel Museum Frankfurt a. M.
Empfang und Einführung: Dr. Martin Engler, Kurator der Ausstellung

In einer umfassenden Überblicksausstellung widmet sich das Städel Museum der Klasse von Bernd und Hilla Becher an der Kunstakademie Düsseldorf. Das Werk des Künstlerpaares ist Ausgangspunkt, um die radikale Veränderung im Umgang mit dem Medium der Fotografie, die sich ab den 1980er und in den 1990er Jahren in den Arbeiten ihrer Schüler manifestiert, aufzuzeigen und ihre Tragweite bis in unsere Gegenwart zu untersuchen. Zu sehen sind Werke von Volker Döhne, Andreas Gursky, Candida Höfer, Axel Hütte, Tata Ronkholz, Thomas Ruff, Jörg Sasse, Thomas Struth und Petra Wunderlich.

 

Danach werden wir noch einen Rundgang durch die Sammlung des Städel Museums machen. Ursula Schöndeling zeigt ihre Lieblingswerke. Abstecher in das MMK, den Portikus, die Schirn Kunsthalle oder den Kunstverein sind möglich, Grüne Soße und Apfelwein dagegen obligatorisch.

 

– Reise mit der Deutschen Bahn, Kosten: ca. 40 Euro p. P.

– Anmeldung bis Freitag, 30.6. telefonisch unter 06221 – 184086 oder per Mail an hdkv@hdkv.de

Donnerstag
13.7.
19:30 Uhr
Paul Stephens: ›Later / the atelier / ate her‹
Vortrag in englischer Sprache

 

In seinem Buch ›The Poetics of Information Overload‹ (2015) skizziert der amerikanische Literaturwissenschaftler Paul Stephens eine Genealogie der Dichtung des 20. und 21.Jahrhunderts von der literarischen Moderne bis zur gegenwärtigen Dichtung. Seine Frage: ›War die Avant-Garde nicht immer schon technologisch ?‹ gewinnt ihre Schärfe vor dem Hintergrund der Äußerungen von Dichtern, die schon im ausgehenden 19. Jahrhundert die Unmenge von Informationen durch Zeitung, später durch Radio beklagten.

Doch begnügt sich Stephens nicht mit einem Lamento zur vielbeschworenen Überlast des Informationszeitalters.Vielmehr zeigt er wie sich Schriftsteller*innen seit dem Beginn der Moderne bis in die Gegenwart mit den jeweils neuen Medien auseinandersetzen und eigene neue Schreibstile entwickeln. In seinem Vortrag widmet er sich dem Werk von Natalie Czech und untersucht ihren Umgang mit Texten von Aram Saroyan, Gertrude Stein, Richard Hellund Yvonne Rainer.

 

Vortrag in englischer Sprache, ggf. deutsche Übersetzung.

Im Anschluss Gespräch mit Autor und Künstlerin.

 

Paul Stephens (PHD) ist Literaturwissenschaftler und lebt in New York. Er gibt das Literaturmagazin ›convulsion‹ heraus. Er lehrte u. a. an der Columbia University, Bard College, der Emory University. Zurzeit arbeitet er an einem neuen Buch zum ›minimal writing‹.