Kalender

Sonntag
21.1.
11 Uhr
Ausstellungsrundgang

Wir laden ein zum Rundgang durch die aktuellen Ausstellungen mit  Anica Skibba, Kunsthistorikerin B.A.

Donnerstag
25.1.
19 Uhr
English Guided Tour

with Sara Ibáñez O’Donnell, Culture and Public Engagement professional

Sonntag
28.1.
15 Uhr
Künstlergespräch mit Jean-Pascal Flavien zur Finissage

Jean-Pascal Flavien und Ursula Schöndeling sprechen über die aktuelle Ausstellung und kommende Projekte. Alle Besucher*innen sind herzlich zum Dialog eingeladen!

Dienstag
30.1.
19 Uhr
Film ›FluidØ‹ von Shu Lea Cheang

Das Jahr 2060: HIV und Aids sind offiziell besiegt. Und doch mutiert der Virus in einigen Menschen, den sogenannten Zero Gens, und macht sie zu Trägern einer biologischen, psychoaktiven Droge. Die Zero Gens geraten ins Kreuzfeuer von Replikanten, Drogenbaronen, Superagenten und Großkonzernen.

Die taiwanesisch-amerikanische Künstlerin und Filmemacherin Shu Lea Cheang kreierte mit FluidØ einen ›transfeministischen Science-Fiction-Film‹, der sich der Beziehung zwischen Sexualpolitik, Kapitalismus und Aids in Form eines Cyberpunk-Szenarios annähert. Der Film hatte 2017 auf der Berlinale Premiere und lief vor ausverkauftem Haus auf der documenta 14.

Im Anschluss offenes Filmgespräch mit Ursula Schöndeling, Direktorin Heidelberger Kunstverein, und Stefanie Kleinsorge, Direktorin Port25 Mannheim.

Die Veranstaltung ist eine Kooperation des Karlstorkino Heidelberg und des Heidelberger Kunstverein.

 

– Ort: Karlstorkino Heidelberg, Am Karlstor 1, 69117 Heidelberg

– Eintritt: regulär 7,50 Euro; ermäßigt 6,50 Euro, Mitglieder Medienforum/HDKV 3,50 Euro

– Filmdetails: Deutschland 2017, 80 Min, OmU, ab 18 Jahren

 

Freitag
2.2.
19 Uhr
Symposium: Prof. Dr. Peter Anselm Riedl – Facetten einer Persönlichkeit

Aus Anlass des Todes von Prof. Dr. Peter Anselm Riedl, der viele Jahre lang Vorstandsmitglied und auch Vorsitzender des Heidelberger Kunstvereins gewesen war, richten die Stadt Heidelberg, die Akademie der Wissenschaften, der Kunstverein Heidelberg sowie die Universität Heidelberg am 2. Februar 2018 ein Symposium zu Ehren des im August 2016 verstorbenen Kunsthistorikers aus. Die vielseitigen Betätigungsfelder Riedls in der Lehre, der Forschung, der Förderung der zeitgenössischen Kunst und der Denkmalpflege werden tagsüber mit in der Neuen Aula der Universität gehaltenen Vorträgen gewürdigt, an die sich abends eine Veranstaltung im Kunstverein anschließt.

Ab 19 Uhr erinnert eine Gesprächsrunde mit Weggefährten aus Lehre und Forschung, Kurator*innen und bildenden Künstler*innen an verschiedene Facetten der Persönlichkeit Prof. Dr. Peter Anselm Riedls. Das Abendprogramm wird durch die Lesung einer Auswahl seiner Texte und die Präsentation von Ton- und Bilddokumenten abgerundet.